Cypress Hills
Logo_America_Unlimited.png

Natur

Die vielseitigen und atemberaubenden Parks der Provinz bieten sich für zahlreiche Outdoor-Aktivitäten an und lassen Ihren Aufenthalt zu etwas ganz Besonderem werden – ob weitläufige Prärie mit herrlichen Graslandschaften, majestätische Wälder mit großartigen Wander- und Reitwegen oder sehenswerte Seen und Flüsse – es ist für jeden Urlauber etwas unvergessliches dabei.

 

Grasslands Nationalpark:

Als wahres Juwel entpuppt sich schnell der Grasslands National Park im Südwesten der Provinz. Er ist Kanadas einziger Nationalpark, der eine der letzten intakten und ursprünglichen Graslandschaften der nordamerikanischen Prärie schützt. Dem staunenden Besucher zeigt sich die Prärie hier in ihrer ursprünglichsten Form. Sanft wiegt sich das Gras im Wind. Vor dem geistigen Auge des Betrachters jagen First Nations den riesigen Bisonherden hinterher, die das Landschaftsbild hier einst prägten.

Doch der Präriebison war hier zwischenzeitlich ausgerottet. Erst nach einem erfolgreich angelaufenen Wiederansiedlungsprojekt zieht nun wieder eine stolze Herde durch die hügelige Graslandschaft. Tierbeobachter und Fotografen kommen voll auf ihre Kosten.

Und auch das Herz der Sternengucker dürfte hier höher schlagen, denn der Park ist ein „Dark Sky Preserve“ zum Schutz des Lebensraums nachtaktiver Tiere. Kein Schimmer künstlichen Lichts verfälscht hier den Nachthimmel und ermöglicht somit einen Blick auf die funkelnden Sterne im Schwarz der nächtlichen Prärie.

 

Cypress Hills Interprovincial Park:

Im äußersten Südwesten Saskatchewans trifft die weite, offene Prärie auf majestätische Kiefernwälder. Die Cypress Hills türmen sich hier auf bis zu 1.392 m auf und sind somit die höchste Landerhebung zwischen Labrador und den Rocky Mountains. Die malerische Landschaft ist von Kiefernwäldern, idyllischen Seen und Flüssen geprägt und wird im Cypress Hills Interprovincial Park besonders geschützt. Auf einem Hochplateau an der Grenze zu Alberta hebt sich der zweigeteilte Park auf über 400 km² über der Prärie empor. Mit einem Mix aus Wald, Feuchtgebieten und Graslandschaften ist er ein idealer Ort für Outdoor-Abenteuer jeglicher Art.

Den schönsten Blick über die Region gibt es bei einer Wanderung. Ein dichtes Netz an gut ausgeschilderten Wanderwegen führt durch den Park, die zum Teil auch von Mountainbikern und Reitern genutzt werden können.

Die vielen Seen und Flussläufe laden Groß und Klein zu Spaß im und am Wasser ein. Wer neben dem „Klassiker“ Kanufahren Lust auf neue Erlebnisse im Wasser hat, sollte sich einfach mal im trendigen „SUPen“ versuchen – dem Stand-Up Paddling.

 

Prince Albert Nationalpark:

Wer die Prärielandschaft im Süden Saskatchewans hinter sich lässt, erreicht schon bald den Prince Albert National Park, der als Tor zum wilden und waldigen Norden der Provinz gilt. Hier, am südlichen Zipfel des größten Waldgebietes Kanadas, finden wir ein Mosaik aus Wäldern, Tundramoos und Seen, das den borealen Nadelwald ausmacht und an Schönheit kaum zu übertreffen ist. Der Park liegt ca. 200 km nördlich von Saskatoon und ist fast stolze 4.000 km² groß.

Als idealer Ausgangspunkt für Unternehmungen jeglicher Art erweist sich der Waskesiu Lake mit seinen seichten Sandstränden und lebhaften Yachthäfen. Nicht umsonst haben sich hier im gleichnamigen Ferienzentrum zahlreiche Unterkünfte und Reiseanbieter angesiedelt. Die Entscheidung fällt schwer: Wanderung, Mountainbiking, Kanu-Tour, Ausritt hoch zu Ross, Bootsausflug, Angelexpedition, Tierbeobachtung oder doch einfach nur (Sonnen-)Baden am See?

 

Auch im schneereichen Winter ist die Region eine Reise wert! Es werden geführte Hundeschlittentouren mit Huskies, durch die riesigen Wälder Nord-Saskatchewans, angeboten, welche es Ihnen ermöglichen, einen Blick hinter die Kulissen der geheimnisvollen Winterwelt des borealen Waldes zu werfen.

 

Lac La Ronge Provincial Park:

Etwas weiter nördlich gibt es mit dem Lac La Ronge Provincial Park ein wahres Paradies für Kanuten! Rund 2 ½ Fahrstunden von Prince Albert entfernt, ist er der nördlichste Park, der noch gut per Auto erreicht werden kann.

Der Lac La Ronge Provincial Park, einer der größten Parks der Provinz, ist ein Traum für jeden Naturliebhaber. Der Park liegt im Herzen des Churchill River Systems und verfügt über fast 100 Seen und mehr als 30 dokumentierte Kanurouten, von denen viele den alten Pelzhandelsrouten folgen. Wen wundert es, dass die Region in Nah und Fern bekannt ist für ihre tollen Outdoor-Erlebnisse rund ums Wasser. Besucher schätzen die außergewöhnlichen Angelmöglichkeiten und die schönen, privaten Campingplätze, aber auch die anderen Annehmlichkeiten wie Bootsanlegestellen, Wander- und Langlaufloipen, Servicezentren und die Holy Trinity Anglican Church, das älteste erhaltene Gebäude der Provinz.

 

Bison

15 Tage von den Rockies durch die Prärie

Calgary - Drumheller - La Reata Ranch - Regina - Saskatoon - Waskesiu Lake - Lloydminster - Edmonton - Jasper - Canmore/Banff National Park - Calgary.n.

Prince Albert NP
Prince Albert NP
Prince Albert NP
Prince Albert NP
Prince Albert NP
Cypress Hills Interprovincial Park
Bison Grasslands NP
Grasslands NP
Bison
Cypress Hills
Cypress Hills
Wanuskewin Heritage Park